Fly Out 2022 nach Italien

Das Fly Out 2022 ist bereits ausgebucht. Gerne nehmen wir Ihre allfällige Anmeldung auf die Warteliste. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Unser südlicher Nachbarstaat war bislang noch nie für ein Fly Out auserwählt worden. Höchste Zeit also, dies nachzuholen. So werden wir vom Montag, 22. bis Samstag, 27. August das äusserst geschichtsträchtige Land besuchen. Das Programm steht noch nicht in allen Einzelheiten fest, dennoch können wir schon jetzt über die geplante Route informieren.

 

Als Zollflugplatz für die Einreise in Italien (sprich EU) empfehlen wir Bresso (LIMB).

 

Montag, 22. August

Wir beginnen unser Fly Out in der Region Emilia-Romagna, und treffen uns am frühen Nachmittag auf dem Flugplatz von Modena (LIPM) wie gewohnt zu einem Apero Riche, was in einem gastronomisch äusserst berühmten Land wie Italien sehr schmackhaft ausfallen wird - Modena ist ja schon mal bekannt für seinen «Aceto Balsamico».

 

Ein Bus fährt uns alsbald zum wunderschönen und interessanten Ferrari-Museum. Die Tradition dieser Marke ist weltweit bekannt. Italien ohne Ferrari wäre sowas wie Paris ohne Eiffelturm. Nach dem Check-in im Hotel und einer kleinen Pause treffen wir uns alsbald in einem ausgezeichneten Restaurant, um die weltweit berühmte Gastronomie erstmals aus Modena-Sicht zu geniessen.

Portoferraio auf Elba

 

Dienstag,23. August

Ein kurzer, aber attraktiver Flug führt uns nach Ferrara (LIPF). Interessant an dieser frühmittelalterlichen Grossstadt ist die Tatsache, dass sie nicht römischen Ursprungs ist. Wir werden vor Ort viel Interessantes über die als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannte Stadt erfahren.

 

Im Castillo Estensi sind die Tische bereits gedeckt für ein tolles 5-Gang Menu mit Spezialitäten aus der Gegend. Und natürlich gibt es den passenden Wein dazu.

Speisesaal im Castello Estensi in Ferrara

 

Mittwoch, 24. August

Es geht weiter in südlicher Richtung zur umbrischen Stadt Foligno (LIAF) in der Provinz Perugia. Dieser Ort besticht nicht nur durch seine Vielfalt an Kulturgütern, sondern überzeugt auch mit seinen Gässchen und Restaurants in der Altstadt. Unweit von Foligno liegt auch der kleine Ort Assisi, bekannt durch den heiligen Francesco. Wir schalten unseren «Non Flying Day» dann auch in dieser Stadt ein, und bleiben somit 2 Nächte in Foligno

 

Wir sind daran, das endgültige Programm für unseren Aufenthalt in Foligno zu erstellen, und werden wie immer Vorschläge zum Verweilen unterbreiten.

Impression aus Foligno (Bild Umbriatourism)

 

Freitag, 26. August

Eine bezaubernde Insel im toskanischen Archipel zwischen Korsika und Italien stellt die letzte Destination unserer Reise dar. Genau, wir fliegen somit nach Elba (LIRJ), der drittgrössten Insel Italiens. Obschon auf Elba keine grossen Airliner landen, ist es eine ausgesprochene Touristendestination. Der Hauptverkehr zum Festland erfolgt mit Schiffen.

 

Auf Elba werden wir eine hübsche Bootsfahrt unternehmen und die Insel auf diese Weise erkunden. Die Hotels sind eher klein, und die Verfügbarkeit der Zimmer für nur eine Nacht ist stark begrenzt. Somit können nicht alle Teilnehmer im gleichen Hotel übernachten. Auch die Anzahl der Zimmer ist beschränkt, weshalb wir hier keine Einzelzimmer anbieten können. Natürlich werden alle Transporte auf der Insel durch uns organisiert. Ein wie immer sehr schönes Abendessen wird den Schlusspunkt unserer Reise bilden.

Im Anflug auf Elba LIRJ (Bild: elbaisland-airport)

 

Wir sind überzeugt, Ihnen mit dieser Reise wiederum einen Einblick in teilweise eher unbekannte Gegenden zu ermöglichen. Wie üblich haben wir einen Pauschalbetrag errechnet, der alle Übernachtungen, Verpflegungen, Transfers, Eintritte, Stadtbesichtigungen und dergleichen beinhaltet. Lediglich die Treibstoffkosten und Extras in den Hotels gehen zulasten der Teilnehmer.

 

Die Pauschale beträgt pro Person CHF 1’560.00. Der Einzelzimmerzuschlag beläuft sich auf CHF 155.- (mit Ausnahme auf Elba, wo keine Einzelzimmer zur Verfügung stehen).

 

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung über das untenstehende Anmeldeformular entgegen. Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt; wir können leider nur maximal 45 Personen berücksichtigen.

 

Die technischen Details der einzelnen Flugplätze wie Treibstoff und Parkmöglichkeiten werden wir den angemeldeten Crews per Mail mitteilen. Über diesen Kanal halten wir Sie auch über das genaue Programm und den zeitlichen Ablauf auf dem Laufenden.

 

Ihre Crew der AOPA Switzerland


Verbindliches Anmeldeformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.